Preisträger: Förderpreis 2010

Förderpreis Markt und Kundenorientierung, 5.000 Euro Dissertation: Wahrgenommene Preisfairness bei personenbezogener Preisdifferenzierung

Förderpreis Natur- und Ingenieurswissenschaft, 5.000 Euro Dissertation: Integration and Management of Multiple Radio Access Technologies in Converged Wireless Networks





Dr. rer. pol. Jochen Mahadevan
Seit dem 1. März 2010 ist er als Assistent der Geschäfts­führung bei der Bertelsmann AG (arvato services) in Gütersloh tätig.

In seiner prämierten Dissertation befasst sich Dr. Jochen Mahadevan erstmals mit der Frage, wie Bestandskunden die preisliche Bevorzugung von Neukunden in der Kommunikations­branche wahrnehmen und zeigt praktische Lösungen möglicher Konflikte auf.

Dr. rer. pol. Jochen Mahadevan (28)
studierte Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Strategische Unternehmensführung, Marketing und Wirtschaftsethik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er schloss sein Studium 2006 mit seiner Diplomarbeit zum Thema "Organisatorische Vorkehrungen der Korruptions­bekämpfung" ab.

Von Dezember 2007 bis Februar 2010 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Marketing und Handel von Prof. Dr. Martin Fassnacht an der WHU - Otto Beisheim School of Management in Vallendar. Im Oktober 2009 wurde er für seine Arbeit mit dem Titel "Wahrge­nommene Preisfairness bei personenbezogener Preisdifferenzierung" mit höchster Auszeichnung promoviert (summa cum laude).

Von Januar bis Februar 2010 trat Jochen Mahadevan einen Forschungs­aufenthalt am Marketing Department der McCombs School of Business an der University of Texas in Austin an, um weitere Forschungsarbeiten zu seinem Dissertationsthema durchzuführen. Seit dem 1. März 2010 ist er als Assistent der Geschäftsführung bei der Bertelsmann AG (arvato services) in Gütersloh tätig.

Schon während seines Studiums sammelte er als Praktikant und Werkstudent im In- und Ausland Erfahrungen in verschiedenen renommierten Wirtschafts­unternehmen. Nach seinem Studium war er zudem als Produktmanager für ein international tätiges Vertriebsunternehmen von technischen und kosmetischen Produkten tätig.

Kontakt
Dr. Jochen Mahadevan
An der Autobahn
33310 Gütersloh
E-Mail: [email protected]




Dr.-Ing. Joachim Sachs
Dr.-Ing. Joachim Sachs studierte an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Elektrotechnik und ist derzeit als Master Research Engineer, beim Ericsson Eurolab in Her­zogenrath bei Aachen tätig.

Dr.-Ing. Joachim Sachs hat Konzepte für effiziente Mobilfunksysteme erarbeitet. So können beispielsweise mobile Endgeräte automatisch diejenige Funktechnik auswählen, die für die aktuell genutzten Kommunikationsdienste am besten geeignet ist. Joachim Sachs wirkte damit maßgeblich an der Standardisierung der automatisierten Funknetzwahl für mobile Endgeräte mit.

Dr.-Ing. Joachim Sachs (39)
studierte an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Elektrotechnik. Er beendete sein Studium 1997 mit der Diplomprüfung. Stipendien führten ihn an renommierte Universitäten in Schottland, Frankreich und Norwegen. Seine Dissertation zum Thema "Integration and Management of Multiple Radio Access Technologies in Converged Wireless Networks" schloss er 2009 an der Technischen Universität Berlin ab.

Sachs zählt zu den jungen, europäischen Wissenschaftlern, die in der Breite ihres Wissens und seiner Ergebnisse ihres Gleichen suchen. Als einer der weltweit führenden Experten hat er äußerst kreativ und innovativ das mobile Internet vorangetrieben. In seinen Forschungen widmet er sich vor allem der Verknüpfung von Teilaspekten der Kommunikationstechnik zu knoten- und schichtenübergreifenden Systemlösungen. Dabei hat er zahlreiche Vorschläge zu Systemverbesserungen erarbeitet, die in der Praxis Anwendung finden. Konzepte seiner Dissertation sind bereits während deren Fertigstellung in 3GPP unter dem Schlagwort "Access Network Discovery and Selection" standardisiert worden. Sie sorgen für ein effizientes Nebeneinander von 3GPP-Mobilfunksystem (z.B. GSM, UMTS) und anderen Funksystemen (z.B. WLAN).

Joachim Sachs ist in internationalen Fachorganisationen und Projekten tätig, Autor anerkannter Publikationen und hat inzwischen 65 Erfindungen zum Patent angemeldet, die sich schwerpunktmäßig mit Algorithmen für das Radio Resource Management, Protokollen für das drahtlose Link Layer, Mobilitätsverwaltung und Mechanismen zur Erkennung von Zugangsnetzen beschäftigen. Sachs wurde 2006 mit dem "Ericsson Inventor of the Year" Preis ausgezeichnet und 2009 ermöglichte ein Stipendium der Magnus Wallenberg Stiftung ihm, ein Forschungssemester an der renommierten Stanford University in den USA zu verbringen.

Dr.-Ing. Joachim Sachs arbeitet seit Juli 1997 als Forscher, derzeit als Master Research Engineer, beim Ericsson Eurolab in Herzogenrath bei Aachen.

Kontakt
Ericsson GmbH
Ericsson Research
Dr.-Ing. Joachim Sachs
Ericsson Allee 1
52134 Herzogenrath

Tel: +49 2407 575113
E-Mail: [email protected]